Sind Sie neugierig, was Ihre Katze so treibt, wenn Sie nicht in der Nähe sind? Wundern Sie sich nicht mehr, denn mit einem Cat Tracker können Sie Ihre Katze jetzt ausspionieren, wann immer Sie wollen!

Was sind also die Vorteile der Verwendung eines Katzenspürgerätes?

FINDEN SIE IHRE KATZE


Wenn Sie eine Katze haben, die tagelang auf und ab geht und dann plötzlich wieder auftaucht, bleiben Ihnen wahrscheinlich viele Fragen offen. Sind sie in Ordnung? Wo sind sie hin? Was haben sie gemacht?
Viele Haustierbesitzer greifen zum GPS Tracker Katze und sind mehr als zufrieden.

Ein Tracker bedeutet, dass Sie jederzeit feststellen können, wo sich Ihre Katze gerade befindet. So wissen Sie, ob Ihre Katze sich in Schwierigkeiten gebracht hat. Oder ob sie sich gerade erst bei einer neuen Familie eingelebt hat.

Sollte das Schlimmste passieren und Ihre Katze verloren gehen oder gestohlen werden, kann der GPS-Tracker Ihnen helfen, Ihre Katze wieder mit Ihrem katzenartigen Freund zusammenzubringen.

Insgesamt haben Sie ein größeres Bewusstsein über den Aufenthaltsort Ihrer Katze und können sich so beruhigt zurücklehnen.

VERFOLGEN SIE DIE BEWEGUNG IHRER KATZE


Ein weiterer Vorteil eines Cat Tracker ist, dass Sie überwachen können, wie viel Bewegung Ihre Katze bekommt.

Sie könnten denken, dass Ihre Katze fit und gesund ist, da sie gerne viel nach draußen geht. Aber wie viel Bewegung bekommt sie tatsächlich?

Katzenaufspürer können jede noch so kleine Aktivität überwachen. Vom Laufen und Rennen bis hin zum Schlafen und Fressen können Sie alles sehen.

Einige Fährtensucher lassen Sie sogar Ziele setzen und Tipps geben. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Katze gesund ist und das richtige Maß an Bewegung bekommt, das sie braucht.

DAS VERHALTEN IHRER KATZE ÜBERWACHEN


Ihre Katze mag gesund zu sein scheinen, aber ein Tracker kann Ihnen helfen, kleine Verhaltensänderungen zu erkennen, die sonst übersehen werden könnten.

Wenn ein Tracker beispielsweise feststellt, dass Ihre Katze weniger frisst oder schläft, kann dies ein Zeichen für einen ernsthafteren Gesundheitszustand sein. Es kann sogar einen Besuch beim Tierarzt erforderlich machen. Wenn Sie das Problem durch den Einsatz eines Tracker rechtzeitig erkennen, hat Ihre Katze auch die besten Chancen, dass Ihr Tierarzt sie behandeln kann.

Wie funktionieren diese GPS-Heimtier-Tracker?


Ein GPS-Chip im Tracker erfasst die Position Ihres Haustiers und sendet die Informationen ins Internet und auf Ihr Smartphone, hauptsächlich über die Mobilfunkabdeckung. Normalerweise wird eine App verwendet, um den Standort Ihres Haustiers auf einer Karte anzuzeigen. Um die Verbindung zwischen dem Tracker, der am Halsband Ihres Hundes befestigt ist, und Ihrem Smartphone über Wi-Fi oder Bluetooth herzustellen, werden üblicherweise Basisstationen verwendet. Einige intelligente Halsbänder verfolgen auch mehr als nur den Aufenthaltsort Ihres Fellbabys, sie überwachen Aktivitäten und Schlafmuster wie ein „Fitbit für Haustiere“.

Beachten Sie jedoch, dass ein GPS-Tracker kein Ersatz für einen Mikrochip in Ihrem Haustier ist. Verwenden Sie ein GPS-Halsband oder einen GPS-Tracker in Verbindung mit einem Mikrochip, der die Daten Ihres Haustiers speichert und immer noch der beste Weg ist, um sicherzustellen, dass Sie wieder mit Ihrem Haustier vereint sind, falls es sich verlaufen sollte. Neunundneunzig Prozent der Tierheime und Tierkliniken verfügen über Scanner für Mikrochips.